0

Mai im Garten: Was kann man im Mai im Garten und im Obstgarten tun?

Der letzte Monat des Frühlings ist die arbeitsreichste Zeit für Gärtner. Im Mai fallen die meisten körperlich anstrengenden Arbeiten an. Man muss Beete umgraben, viele Setzlinge pflanzen, Gemüse und Blumen neu aussäen und Dutzende anderer dringender Aufgaben erledigen. Damit Sie alles rechtzeitig erledigen und nichts versäumen, haben wir für Sie eine ausführliche Checkliste für Garten- und Obstbauarbeiten zusammengestellt.

Was sollten Sie im Mai im Beerenbeet tun?

Schützen Sie Ihre Erdbeeren gegen Erdbeermilben und Erdbeerfruchtfliegen. Verwenden Sie biologische Präparate, da die Früchte bald erscheinen und die starken Chemikalien lange in den Blättern, Stängeln und Früchten verbleiben. Sie können z. B. Fitoverm verwenden - es ist ungiftig.

Gegen Mehltau und Fleckenbildung können Sie die Sträucher mit Präparaten wie Horus, Trichodermin oder Fitosporin besprühen.

Auch Himbeeren, Johannisbeeren und andere Beerensträucher benötigen eine Schutzbehandlung. Die leckeren Früchte werden nicht nur von Menschen, sondern auch von Schädlingen gerne gegessen. Gehen Sie deshalb mit einem Sprühgerät herum und schützen Sie die Sträucher mit Präparaten wie Fitoverm, Acarine oder anderen umfassenden Maßnahmen.

Verteilen Sie Borophoska unter dem Strauch in einer Dosis von 20 Gramm pro 10 Liter Wasser. Sie können auch Magbor nach den Anweisungen des Herstellers verwenden.

Was kann man im Mai im Garten und im Obstgarten tun?

Arbeitsplan in einer Obstplantage

Bringen Sie Klebebänder gegen Ameisen und Blattläuse auf Obstbäumen an. So können Sie viele Schädlinge loswerden. Nehmen Sie ein Stück Leinensack, wickeln Sie ihn zweimal um den Stamm und befestigen Sie ihn fest. Legen Sie eine Lage Polyethylen auf den Beutel und tragen Sie dann Teer oder Holzteer auf den Kunststoff auf. Dieser Schutz verhindert, dass Ameisen und andere Bodenschädlinge hochklettern können.

Bedecken Sie die Fläche auf dem Boden um den Baumstamm herum. Sie können Kompost, Torf, Stroh oder eine andere Mulchschicht verwenden, die Feuchtigkeit speichert und zudem ein guter Dünger ist.

Vergessen Sie nicht, Ihre Bäume vor Borkenkäfern und anderen Schädlingen zu schützen. Hierfür können Sie spezielle Präparate verwenden, die sehr wirksam sind.

Pflanzen Sie neue Sorten von Obstbäumen. Um stabile und reiche Erträge zu erzielen, müssen Sie Ihren Obstgarten erweitern und neue, ertragreiche Sorten pflanzen.

Was kann man im Mai im Garten und im Obstgarten tun?

Arbeiten im Blumenbeet

Pflanzen Sie Dahlien und Gladiolen in die Beete. Es ist bereits warm genug für sie.

Pflanzen Sie Setzlinge von einjährigen Blumen in den Boden.

Düngen Sie die mehrjährigen blühenden Pflanzen in den Beeten. Verwenden Sie Mehrnährstoffdünger mit einem hohen Stickstoffanteil.

Teilen Sie den Flieder. Dies kann in der zweiten Maihälfte geschehen.

Säen Sie die Samen der einjährigen Blumen in den Boden. Wählen Sie die Arten, die ohne Teilung angebaut werden können.

Düngen Sie den Rasen. Damit der Rasen ein sattes Grün erhält, müssen Sie im Frühjahr Stickstoffdünger direkt auf den Rasen streuen. Dieser löst sich auf und die Nährstoffe gelangen mit dem Regenwasser oder beim Gießen in den Boden.

Im Mai scheint die Arbeit im Garten und im Kleingarten kein Ende nehmen zu wollen. Es gibt Tausende von Aufgaben, die rechtzeitig zu erledigen sind! Aber vergessen Sie nicht, auch auf sich selbst zu achten. Eine so intensive Arbeit kann zu Rückenschmerzen oder einem Anstieg des Blutdrucks führen. Behandeln Sie sich deshalb wie Ihre Lieblingspflanze im Garten. Achten Sie auf sich, lieben Sie sich und gönnen Sie sich eine Pause! Denn ein Garten sollte Sie glücklich machen!

Was kann man im Mai im Garten und im Obstgarten tun?

Veröffentlicht von: 06 Mai 2024
Anzeigen: 23
(Stimmen: 0, Bewertung: 0)
Hinterlassen Sie eine Bewertung
Bewertung
Fügen Sie Ihre Dateien hinzu
    mc visa klarna paypal dhl